Aderlass nach Hildegard von Bingen

Aderlass nach Hildegard von Bingen

Warum im 21. Jahrhundert ein Aderlass?

Vielleicht fragen Sie sich, was im 21. Jahrhundert eine mittelalterlicher Therapieform zu suchen hat. Im Grunde ist das sehr einfach zu beantworten. Der moderne Mensch hat einen Aderlass nötiger als je zuvor.

Aufgrund unserer ungesunden Lebensweise bilden sich immer mehr Schlacken im Körper, die zu unterschiedlichen akuten oder chronischen Erkrankungen führen können. Ein Aderlass entlastet und entzieht dem Körper außerdem schädliche Stoffe. Außerdem wirkt er anregend auf den Stoffwechsel, regulierend auf den Hormonhaushalt, entzündungshemmend und schmerzreduzierend und ausgleichend auf den Blutdruck. Ein wunderbares, wenn auch altes Mittel, das seinen verdienten Platz in der integrativen Medizin gefunden hat.

Aderlassblut
Aderlassblut

Mondphasen, wer glaubt denn an so was?

Der österreichische Arzt Dr. Töth erforschte den Hildegard-Aderlass und standardisierte ihn für unsere moderne Zeit, ohne dass seine Wirksamkeit verloren ging. So wurde das Verfahren hygienisch an unsere modernen Anforderungen angepasst. Zugleich wurde die wichtige Erkenntnis von Hildegard von Bingen, dass die passende Mondphase für ein effektives zur Ader lassen außerordentlich wichtig ist, wissenschaftlich bestätigt.

Der Aderlass nach Hildegard von Bingen wird, wie von ihr vorgeschrieben, nur am ersten bis sechsten Tag nach Vollmond durchgeführt. Der Patient muss absolut nüchtern für die Durchführung sein. Das ist der Grund dafür, dass nur Termine am Vormittag vergeben werden können.

Aderlassblut2
Aderlassblut

Da kann ich doch auch Blutspenden gehen, oder?

Schon die entnommenen Blutmengen unterscheiden sich. So wird beim Aderlass nach Hildegard von Bingen minimal 50 ml, maximal 150 ml belastetes Blut abgelassen. Bei einem normalen Aderlass 200-300 ml Mischblut und bei einer Blutspende 500 ml Mischblut.

So bleibt beim Hildegard-Aderlass das nicht belastete Blut im Körper, sodass Lebenskraft und Immunsystem vollständig intakt bleiben.

Aderlassblut 3
Aderlassblut

Verhaltensregeln für die Tage nach dem Aderlass:

Sorgen Sie für Ruhe und schützen Sie Ihre Augen vor der Sonne. Nach dem Aderlass kommt es zu einer besseren Durchblutung der Augen, was sie empfindlich macht. Deshalb ist es wichtig, die Augen vor grellem Licht, Computer- und Fernsehstrahlen zu schützen. Scharfe, fettige und ungewohnte Nahrungsmittel, Alkohol, Nikotin und Kaffee sollten Sie meiden.

Das abgelassene Blut wird in seinem Verhalten nach 20 Minuten, 2 Stunden und 8 Stunden begutachten, um diagnostische und therapeutische Hinweise einer Erkrankung zu erhalten.

Wer als Neupatient einen Aderlass nach Hildegard von Bingen in meiner Praxis durchfüren möchte, muss vorher zu einem Anamnesegespräch in meine Praxis kommen. Vereinbaren Sie einen Termin: Tel. Nr. 02771-833434; E-Mail info@annette-pitzer.de.

Termine 2019

12.11.2019

17.12.2019

Termine 2020

14.01.2020

11.02.2020

10.03.2020

14.04.2020

12.05.2020

09.06.2020

07.07.2020

04.08.2020

08.09.2020

06.10.2020

03.11.2020

01.12.2020

Praxis für integrative Medizin und Psychotherapie

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website findest du in der Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen